Termine

September 2017
MoDiMiDoFrSaSo
3528 29 30 31 1 2 3
364 5 6

19:00 Uhr bis 20:00 Uhr

Seminarraum

Entspannung und Meditation mit Klangschalen

In vollendeten Kl&...

7 8 9 10
3711 12

18:00 Uhr bis 20:00 Uhr

Seminarraum

Findet nicht statt!_Theater für „Jedermann“ „Das Theater ist die tätige Reflexion des Menschen über sich selbst“ (Novalis)

Theaterspielen hei...

13

18:00 Uhr bis 19:30 Uhr

Seminarraum

Autorenlesung: Gene als Chance

„Unser Erbgu...

14

18:00 Uhr bis 19:30 Uhr

Raum und Zeit

Trauerseminar „Mit den Sinnen unterwegs“ (6 Abende

In unserer festen ...

15 16 17
3818

09:30 Uhr bis 11:30 Uhr

Treffpunkt Eingang Stadthaus

„Dem Himmel etwas näher kommen“

Wir werden gemeins...

19 20 21

19:30 Uhr bis 20:30 Uhr

Seminarraum

Informationsabend zur ehrenamtlichen Mitarbeit bei Hospiz Ulm

An diesem Abend stellen wir Ihnen die vielfäl...

22 23 24
3925 26

18:00 Uhr bis 19:30 Uhr

Seminarraum

Weiterleben nach dem Suizid

Wenn wir einen nah...

27

10:00 Uhr bis 11:30 Uhr

Seminarraum

Hospizliche Begleitung für Menschen mit geistiger Behinderung

Die Würde ein...

28

18:30 Uhr bis 21:00 Uhr

Seminarraum

Workshop-Reihe: Aus der Farbe zur Form – auf dem eigenen Weg

29

18:00 Uhr bis 20:00 Uhr

Seminarraum und Küche

Offene Jugendtrauergruppe für junge Menschen ab 15 Jahren

30 1

Termin

Weiterleben nach dem Suizid

 26. September 2017
von  18:00 Uhr bis  19:30 Uhr
 Seminarraum

Wenn wir einen nahestehenden Menschen plötzlich und unerwartet durch Tod verlieren, sind wir oft aus unserem seelischen Gleichgewicht geworfen und müssen uns in andere, neue Lebensumstände einfinden. Wenn der Tod aber nicht nur unerwartet sondern absichtlich erfolgt ist, dann erleben wir das als besonders belastend. Denn bei keiner anderen Todesursache stellt sich die Frage so sehr nach dem „Warum“. An diesem Abend erhalten Sie Informationen, wir sprechen über Hintergründe zu Suizidalität und ermöglichen, sich dem „Warum“ zu nähern.

Referentinnen: Andrea Müller-Götz, Imogen Saß
Anzahl Teilnehmende: 5 bis 15 Personen
Weiterer Termin: Montag, 23. Januar 2017, 10.00 bis 11.30 Uhr